Bildhauerei



Spezifische Ausbildungsschwerpunkte Bildhauerei

  • Dreidimensionale Gestaltung
  • Konzept der Plastik bis hin zur Installation
  • Erweitertes Naturstudium
  • Material und Umsetzungstechniken
  • Fotografie und elektronische Medien
  • Einsatz von Farbe und ihrer Phänomene
  • Vorbereitung auf die berufliche Selbständigkeit

 

Im Fokus stehen:

  • Die programmatische Konkretisierung und materielle Umsetzung von Ideen und Konzepten mit den dafür jeweils erforderlichen Herstellungstechnologien.
  • Die Vermittlung von Kenntnissen über die Mechanismen der Kunstwelt und des Kunstmarktes, die Teilnahme an Ausschreibungen und Wettbewerben, Ausstellungs- und Museumsbesuche, Studienreisen
  • Die Entwicklung von Lösungskompetenz im Team und aktueller Herangehensweisen bei den individuell verschiedenen künstlerischen Anliegen und Problemstellungen

 

Zusätzlich runden Gastvorträge, Visiting Artists, Lehrausgänge und Studienreisen unser Ausbildungsangebot ab.


Allgemeine Ausbildungsschwerpunkte

Ergänzt wird der Fachbereich durch die allgemeinen theoretischen und praktischen Fächer wie Atelier und Produktion, Zeichnen und Malen, Kunstgeschichte, Technologie der Medien, Materialkunde und Technologie, Wirtschaft und Recht sowie Religion.

Freigegenstände und ergänzende Unterrichtsfächer, wie Restaurierung und Konservierung, Gemmologie, Museumspädagogik, internationales Kunst- und Galeriewesen finden sich in praktischen Arbeiten, Exkursionen, Atelierbesuchen, Lehrausgängen und Studienreisen als Zusatzmodule im Jahresprogramm wieder.

 

Vorbereitung auf berufliche Selbstständigkeit

Alle Studienrichtungen der Meisterschule Kunst und Gestaltung Graz bereiten auf die verschiedenen Facetten der freiberuflichen Tätigkeit als KünstlerIn vor:

  • Rechtliche und finanzielle Rahmenbedingungen
  • Konzeptentwicklung und Projektdokumentation
  • Projekt- und Zeitmanagemant
  • Selbstmarketing, Öffentlichkeitsarbeit
  • Antragswesen und Wettbewerbe

 

Die Durchführung konkreter Ausstellungsprojekte sorgt für Erfahrungen und Sicherheit in den verschiedenen Arbeitsfeldern.

Am Ende des Studiums sollten die MeisterschülerInnen fähig sein, ein eigenes Atelier zu führen und sich als freischaffende KünstlerInnen am Kunstmarkt zu präsentieren. Etliche ambitionierte AbsolventInnen der Meisterschule für Kunst und Gestaltung Graz konnten sich in den letzten Jahren im nationalen und internationalen Kunstmarkt einen Namen machen.

 

Fächerübergreifender Diskurs und praxisnahes Arbeiten

Für die Kreation und Planung von künstlerischen Gestaltungen ist ein fächerübergreifender Diskurs das Ziel. Netzwerke wie Galerien, Museen, Produktionswerkstätten, KünstlerInnen und MedienpartnerInnen werden gemeinsam mit externen Ressourcen aller Art für die KünstlerInnenausbildung in den Meisterklassen genutzt.

Die allgemeinen und zusätzlichen Bildungsangebote an der Meisterschule für Kunst und Gestaltung Graz erfordern eine Begeisterungsfähigkeit für künstlerische Herausforderungen wie z.B. für Wettbewerbe, Ausstellungen und kulturelle Aktivitäten. Es finden immer wieder Kooperationen mit Betrieben und Bildungseinrichtungen statt.

 

Weitere Informationen zur Ausbildung und Anmeldung Ausbildungszweig Bildhauerei

Prof. Mag. Veronika Winkler
Administration Bildhauerei
T +43 316 6084 268
M +43 664 3260722
E veronika.winkler@chello.at